Prof. Dr. Johann Schlichter, Robert Eigner, Hubert Kreuzpointner

Bachelor-Praktikum (PSE) im SS 2009

Verteilte Anwendungen: Mobile Web 2.0

Web 2.0 ist ein aktuelles Schlagwort, welches Ideen wie Einfachheit der Bedienung, Aufbau von sozialen Netzen oder Tagging von Ressourcen miteinander verbindet. Anwendungen wie Flickr, del.icio.us oder Facebook haben eine große Beliebtheit im Internet erreicht. Eine Übertragung dieser Ideen in ein mobiles Umfeld, also für Benutzer mit einem Smartphone oder PDA, erscheint sinnvoll, spielt bisher in der Praxis aber noch kaum eine Rolle.

Im Rahmen eines Bachelor-Praktikums (Projekt Systemtementwicklung) soll eine Kernidee eines "Mobile Web 2.0" umgesetzt werden, nämlich ein Tagging und anschließende Abfrage von mobilen Ressourcen. Am Lehrstuhl Prof. Schlichter wurde dazu eine Infrastruktur bestehend aus Touchscreen-Monitor, PDAs und RFID-Leser eingerichtet, die für dieses Praktikum eingesetzt werden soll. Es ist möglich im Anschluß an das Praktikum, dieses Themenfeld weiter zu vertiefen, insbesondere in Form einer Bachelor Thesis.

Durchführung

  • Das Praktikum richtet sich an Bachelor-Studierende in Informatik oder Wirtschaftsinformatik (Modul IN0012).
  • Voraussetzung sind grundlegene Programmierkenntnisse, z. B. in Java, besser noch in C# und .NET (Compact Framework)
  • Das Praktikum findet in ca. 5 Teams mit je 2-3 Studenten statt.
  • Inhaltlich soll eine Web 2.0 Anwendung entwickelt werden, mit einem Client- und einem Server-Teil. Genauer soll in diesem Praktikum folgendes gemacht werden:
    1. Client-Anwendung (ca. 4 Wochen, Betreuer: Robert Eigner): Erfassung von mobilen Notizen (z.B. Text, Audio, Freitext-Skizzen, Fotos etc.), Tagging der Notizen, Übertragen der Notizen an Server (über WLAN)
    2. Server-Anwendung (ca. 4 Wochen, Betreuer: Robert Eigner): Speicherung der Notizen, Darstellung auf Display/Touchscreen, Interaktion über Touchscreen: Bewertung der Notizen, Anzeige empfehlenswerter Notizen
    3. Identifizierung und Personalisierung (ca. 4 Wochen, Betreuer: Hubert Kreuzpointer): automatische Erfassung der anwesenden Benutzer über RFID, (einfache) Personalisierung der Anzeige der Notizen
  • Die Client-Anwendung soll auf einem PDA (Personal Digital Assistant) mit Windows Mobile Betriebsystem laufen. Zur Entwicklung bekommt jedes Team (mindestens) 1 aktuellen PDA, z.B. einen HP iPAQ hw6915.
  • Die Software-Entwicklung erfolgt unter Anwendung eines Software-Engineering Prozesses (Entwurf, Implementierung, Test). Die Teilergebnisse sind in kurzen Vorträgen zu präsentieren. Entwurf, Projektplanung und Implementierung sind zu dokumentieren.

Ablauf

  • Eine (verbindliche) Vorbesprechung findet am Montag, 12.01.2009 von 15:00 (s. t.) bis 15:45 Uhr im Raum 01.07.023 statt.
  • Bitte melden Sie sich unbedingt vorher per Email, wenn Sie an der Vorbesprechung nicht teilnehmen können.

Anmeldung

  • Eine Anmeldung ist per Email an Robert Eigner möglich.
  • Nötige Angaben: Name+Vorname, Matrikelnr., Geburtsdatum
  • Sie können optional angeben, mit wem Sie gerne ein Team bilden möchten. Die Gruppeneinteilung findet dann bei der Vorbesprechung statt.

Teams

  • Team 1: Thomas Ley, Andreas Märtl, Claudia Sroke
  • Team 2: Eugen Neufeld, Thomas Sedlmeier, Kiril Valev
  • Team 3: Julian Seitner, Philipp Kemper
  • Team 4: Philipp Schleiß, Alice Wacker

(Voraussichtlicher) Ablauf:

Die Besprechungen finden Dienstags 15:15 - 16:45 Uhr in Raum 01.07.023 statt.

Dienstag, 21.04.2009 Einführung, PDA Ausgabe, Vorstellung und Gruppeneinteilung (alle)
                                         Teil 1: Client-Programmierung mit PDAs (Robert)
Dienstag, 28.04.2009 Präsentation Analyse und Design (Robert)
Dienstag, 05.05.2009 - kein Termin -
Dienstag, 12.05.2009 Testate Teil 1 (Robert)
                                         Teil 2: Aufgabenstellung Server-Programmierung mit Touchscreen (Robert)
Dienstag, 19.05.2009 - kein Termin -
Dienstag, 26.05.2009 Präsentation Analyse und Design (Robert)
Dienstag, 02.06.2009 - Pfingsten, kein Termin -
Dienstag, 09.06.2009 Testate Teil 2 (Robert)
                                         Teil 3: Aufgabenstellung RFID Identifizierung (Hubert)
Dienstag, 16.06.2009 - kein Termin -
Dienstag, 23.06.2009 Präsentation Analyse und Design Teil 3 (Hubert)
Dienstag, 30.06.2009 Kreativitätsexperiment
Dienstag, 07.07.2009 Testate (Hubert)
Dienstag, 14.07.2009 - evtl. Nachholtermin -
Dienstag, 21.07.2009 - kein Termin -

Aufgabe 1 (Robert Eigner)

 Aufgabenstellung 1 (Mobile P2P) (134.00 kb)

Aufgabe 2 (Robert Eigner)

 Aufgabenstellung 2 (Empfehlungsgenerierung am Touchscreen) (227.50 kb)

Aufgabe 3 (Hubert Kreuzpointner)

 Aufgabenstellung 3 (RFID) (117.00 kb)

Bibliotheken und Sourcen gibt's hier.

 

Ansprechpartner: